Behandlung mit Biss. Kraftvoll zubeissen.

Stabilisierung

Nicht jeder wurzelgefüllte Zahn muss zwingend durch eine Krone stabilisiert werden. Manchmal war nicht die mechanische Zerstörung des Zahnes durch Karies schuld an der Entzündung. Immer häufiger machen wir die Beobachtung, dass durch Kaudruck überbelastete Zähne auch ohne Karies oder Füllungen einen Gewebeschaden im Zahninneren erhalten. Für alle wurzelbehandelten Zähne gilt, dass der Grund der Entzündung gefunden und entfernt werden muss. Auch eine eitrige Zahnfleischtasche ist hier ein denkbarer Entzündungsursprung. Wenn die natürliche Zahnsubstanz genügend Stabilität besitzt ist dem Zahn mit dem Entfernen der eigentlichen Ursache am meisten geholfen. Bei stark zerstörten Zähnen wird durch einen im Wurzelkanal befestigten Fiberglasstift und einem Compositeaufbau die Möglichkeit geschaffen, den Zahn mit einer Krone zu versorgen. Composite und Fiberglas sind elastisch wie das Zahninnere, die Krone simuliert den äußeren Schmelzmantel. So wird der Zahn nach seinem natürlichen Vorbild wieder hergestellt.