Mit allen Sinnen geniessen. Beschwerdefrei durchs Leben.

…bei Tinnitus

Tinnitus kann sich auf unterschiedliche Arten äußern. Mal nimmt man nur ein Rauschen wahr, manchmal klopft es oder ein Dauerton ist hörbar. Alle diese Geräusche sind jedoch nicht von anderen Personen im Umfeld wahrnehmbar. Beim objektiven Tinnitus kann der Hals-, Nasen-, und Ohrenarzt mit einem Stethoskop ebenfalls ein Geräusch im Gehörgang wahrnehmen. Dieses wird dann z.B. durch den Blutstrom in einem Gefäß verursacht. Den subjektiven Tinnitus hört nur der Patient. Je eher der Tinnitus behandelt wird, desto größer ist die Chance ihn zu heilen. Das heißt aber nicht, dass auch nach Monaten oder Jahren Erfolge erzielt werden können. Wenn der Hals-, Nasen-, und Ohrenarzt seine Behandlung abgeschlossen hat und auch kein neurologisches Problem vorliegt, können wir noch immer eine Besserung bei den Patienten erzielen. Es sei denn es liegt eine irreversible Gewebeschädigung vor. Aber selbst dann sollte abgeklärt werden, warum der Tinnitus aufgetreten ist und ob nicht ein Prozess zu Grunde liegt, bei dessen Fortschreiten sich das Symptom noch verschlimmert.