Mit allen Sinnen geniessen. Beschwerdefrei durchs Leben.

…bei sonstigen Symptomen

Ein sehr häufig auftretendes Symptom ist der erhöhte Blutdruck. Besonders der nächtliche Bluthochdruck ist auf das Zähneknirschen oder Zähnepressen zurückzuführen. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Bruxismus (Zähneknirschen) zu einem Anstieg des Blutdrucks um 20% führt. Manchmal auch mehr.

Viele Patienten leiden unter einem Globus-Gefühl. Der berühmte Frosch im Hals ist ein Engegefühl, welches bei der CMD durch die überanstrengte Muskulatur am Hals verursacht wird. Aus diesem Grund treten auch Schluckbeschwerden oder ein Zungenbrennen auf.

Neben den Hauptsymptomen bemerkt der Patient kaum eine Reihe von Nebensymptomen wie Hörprobleme oder Ohrenschmerzen. Auch eine Kieferklemme oder eine Mundöffnungseinschränkung tritt häufig auf sowie ein Klicken oder Knacken oder Reiben des Kiefergelenks. Gerade Nacken- und Rückenschmerzen werden nicht als Krankheitssymptom angesehen sondern als „normal“ eingestuft. Zahnhalsdefekte und damit verbunden auf Kälte empfindliche Zähne werden fälschlicherweise auf eine falsche Zahnputztechnik zurückgeführt, sich zurückziehendes Zahnfleisch nicht dem überhöhten Druck sondern einer vermeindlichen Parodontose zugesprochen.